Die Haltbarkeit der Batterien hängt davon ab, wie stark der jeweilige Sensor beansprucht wird. Daher können wir nur Mittelwerte angeben. Bei durchschnittlicher Nutzung (Privathaushalt) weist die Batterie der Sensoren eine Lebensdauer von ein bis zwei Jahren auf.  


Hier gilt: Je mehr die Sensoren beansprucht werden, desto kürzer die Lebensdauer der Batterien. Denn bei jeder kleinen Erschütterung wird der Sensor aufgeweckt und verbraucht daher Strom. Wenn sich die Batterie von einem Sensor schnell entlädt, kann es daran liegen, dass die Tür oder Fenster, wo der Sensor angebracht ist, durch Windstöße klappert und dadurch der Sensor ständig aufgeweckt wird.

Hinweis: Sobald die Sensoren die Verbindung zur Smart Home base verlieren, versuchen diese dauerhaft sich neu zu verbinden. Falls dieser Zustand länger andauert oder häufiger vorkommt, beeinflusst dies erheblich die Nutzungsdauer der Batterie. Um zu vermeiden, dass die Sensoren ständig versuchen, sich neu zu verbinden, sollte die Smart Home base grundsätzlich nicht vom Strom getrennt werden. Wenn Sie die Smart Home base vom Strom trennen müssen, entfernen Sie für diese Zeit bitte auch die Batterien aus den Sensoren.


Verwenden Sie hochwertige Batterien mit langer Lebensdauer.